von 76 Produkten angesehen

Anoden

Anoden im AWN Online Shop kaufen

Anoden sind kleine aber äußerst wichtige Begleiter der Schifffahrt. Wer fährt schon gerne eine alte Rostlaube? Kurz erklärt: Durch die elektrische Leitfähigkeit des Wassers rosten eingetauchte Metalle wie Edelstahl, Messing etc., obwohl diese an der Luft vermeintlich rostfrei sind. Anoden verhindern dies. So schützen Sie beispielsweise Ihren Motor, indem Sie die Anoden  im oder am Motor regelmäßig überprüfen. Denn sind die Anoden weggefressen und werden nicht erneuert, kann durch Elektrolyse erheblicher Schaden am Motor entstehen - bis hin zum Totalschaden. Denn alle aus metallischen Gegenständen hergestellten Bauteile eines Schiffes unterliegen im Wasser der elektrolytischen Korrosion. Diesem Zersetzungsprozess kann durch die Montage von Opferanoden am Schiffskörper und den anderen im Wasser befindlichen Bauteilen wie Wellen- und Ruderanlagen wirkungsvoll entgegen getreten werden.
Grundsätzlich gilt: Eine große Anode schützt nicht mehr als eine kleine, nur länger. Austauschen sollten Sie die Anode, sobald diese nicht mehr über genügend Anodenmaterial verfügt. Das heißt in der Praxis, dass die Anode ersetzt werden sollte, wenn eine Abnutzung von ca. 75 % erreicht ist. Zudem sollten Sie immer auf einen metallisch sauberen Kontakt zwischen Anode und Bauteil achten und Anoden niemals überstreichen.

Welche Anode ist die Richtige?

Fahren Sie im Süßwasser, raten wir Ihnen zu Anoden aus Magnesium oder Aluminium. Fahren Sie in Salzwasser, sind Anoden aus Zink zu empfehlen und im Brackwasser Anoden aus Aluminium.

Behalten Sie Ihre Anoden stets im Auge. Eine gewisse Abnutzung ist gewünscht, denn diese zeugt von adäquatem Schutz. Bleiben Ihre Anoden nach geraumer Zeit im Wasser, glänzend wie beim Kauf, so sind diese eventuell an der falschen Stelle montiert oder schlichtweg nicht die Richtigen.

Wichtig: Erneuern Sie die Anoden regelmäßig, auch nach längeren Trockenphasen.