A.W. Niemeyer Deutschland

Petroleum Heizer mit Flammlöschfunktion

79,99 €
  • Klarna Kauf auf Rechnung
  • Amazon Amazon Pay
  • Mastercard Mastercard
  • PayPal Paypal
  • Visa Visa
  • Google Pay Google Pay
  • Apple Pay Apple Pay
  • Bezahlung in der Filiale
  • Vorkasse
Online: Nicht auf Lager, längere Lieferzeit
Keine Filiale ausgewählt
Lieferzeit: 2-4 Wochen

Produktbeschreibung

Petroleum Heizer mit Flammlöschfunktion

Mit der Flammlöschautomatik wird hier für extra Sicherheit gesorgt. Sollte die Heizung mal umfallen, so erlischt die Flamme automatisch. Mit dem 3,3 Liter Brennstofftank mit Füllstandanzeige und dem lange haltbaren Docht aus Glasfiber kann man bis zu 15 Stunden für Wärme und Gemütlichkeit sorgen. Sogar als Behelfskocher kann der Heizer eingesetzt werden. Einfach den Kochtopf drauf und los geht's.

Weitere Eigenschaften:

Sicherer Stand durch große Auflagefläche. Platzsparende Abmessung: 44 cm hoch, Durchmesser 31 cm, 5,3 kg Leergewicht; maximale Heizleistung: 2.300 W.

Wichtiger Hinweis: Nur in belüfteten Räumen verwenden!


Tipp: Die passende OceanTEC-Tasche können Sie unter der Artikelnmmer 210759 direkt dazu bestellen.

Eigenschaften
  • Artikelnummer: 210886
  • Ø: 31.0 cm
  • Brennstoff: Petroleum
  • Leistung: 2700.0 W
  • Höhe: 44.0 cm
  • Gewicht: 5.0 kg
  • Tankinhalt: 3,3 L

Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
100%
(1)
C
C.v.H.
Eine volle Enttäuschung

Ich habe den Petroleum Heizer Ende Oktober 2021 gekauft, um für eine anstehende Überführung in Häfen ohne Landstrom für behagliche Wärme im Boot zu sorgen.
Die Einrichtung des Heizers habe ich streng nach Bedienungsanleitung vorgenommen.
Der Tank war nahezu voll und der Docht konnte sich über den Tag hinweg ausreichend mit Petroleum voll saugen.

Auch die erste Inbetriebnahme erfolgte gemäß Bedienungsanleitung.
Beim Anzünden des Dochtes musste ich den Docht bereits maximal hoch regulieren.
Durch die Flamme wurden die gelochten Metallzylinder gleichmäßig erhitzt und fingen gemäß Bedienungsanleitung an zu glühen.
Ein anschließendes vorsichtiges Herunterregulieren der Flamme auf "Arbeitsmodus" war nicht möglich, da die Flamme sogleich zu schwach wurde und vollends erlischte.
Der Tank war nach wie vor nahezu voll.
Auch bei maximal hoch gefahrenen Docht wurde die Flamme spätestens nach einer halben Stunde schwächer und erlischte mit unangehmen Rauch und Gestank.

Die Heizleistung war also sehr ernüchternd und die Abende und Nächte an Bord entsprechend kalt und feucht.

Ich habe den defekten Petroleum Heizer im Anschluss an die Überführung und lediglich eine Woche nach dem Kauf wieder im Geschäft reklamiert und die Mängel beschrieben. AWN wollte den PetroleumHeizer vom Hersteller prüfen lassen.
Seit nun über zwei Monaten warte ich auf eine Rückmeldung sowie die Erstattung des Kaufpreises für
- den Petroleum Heizer
- Ersatzdocht
- Transporttasche
- Petroleum Tankfüllung

Beim Lesen der Bedienungsanleitung fiel mir außerdem auf, dass das Prozedere für den Austausch des Dochtes nicht beschrieben wird und die Zugänglichkeit am Heizer selbst auch nicht ersichtlich ist.

Obwohl der Heizer als praktisch und einfach zu Bedienen beworben wird, scheitert er doch an den elementaren Dingen.

Schade!