Torqeedo

Torqeedo Wechselakku 915 Wh für Travel 503-1103-1003

899,00 €
  • Klarna Kauf auf Rechnung
  • Amazon Amazon Pay
  • Mastercard Mastercard
  • PayPal Paypal
  • Visa Visa
  • SOFORT Sofortüberweisung
  • Google Pay Google Pay
  • Apple Pay Apple Pay
  • Bezahlung in der Filiale
  • Vorkasse
Online: Nicht auf Lager, längere Lieferzeit
Keine Filiale ausgewählt
Lieferzeit: 2-4 Wochen

Produktbeschreibung

Torqeedo Wechselakku 915 Wh für Travel 503-1103-1003

Lithium-Hochleistungsakku passend für die Torqeedo Elektro-Außenbordmotoren der Travel-Serie und zwar die Motoren-Modelle 503, 1003 und 1103. 

Mit integriertem GPS-Empfänger und USB-Steckplats zum Aufladen anderer Geräte. Wasserdicht gemäß IP67. 29,6 Volt, 31 Ah, 915 Wh.

Der Akku wiegt nur 4,9 kg.  

Eigenschaften
  • Artikelnummer: 900190
  • Marke: Torqeedo
  • Kapazität: 31.0 Ah
  • Gewicht: 4.9 g

Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
100%
(1)
0%
(0)
U
U.B.
Laden nur unter Aufsicht??

Ich nutze diesen Moror bereits 3 Jahre an meiner 806 (ca. 1,8t) ansich ohne größere Probleme. Von der Kraft her ist er grenzwertig. Mein Boot ist aber auch oberhalb der empfohlenen Grenze im Bezug auf das Gewicht. Mein Boot ist aber auch ein Segelboot und kein Motorboot. Set dem ich den Motor habe, segle ich auch in engen Bereichen (z.B. Hafen) mehr. Bereits damals ist mir ein Passus in der Bedienungsanleitung aufgefallen, der mich doch etwas irritiert hat. Sinngemäß steht dort, dass der Akku nur geladen werden darf, wenn er auf einer feuerfesten Unterlage steht und dabei von einer erwachsenen Person beaufsichtigt wird. An anderer Stelle in der Anleitung steht, dass der Ladevorgang des Akkus (915Wh) bis zu 12h dauern kann. Meine Erfahrung zeigt, dass der Akku über Nacht in der Regel geladen werden kann. Doch wie um alles in der Welt muss ich mir das vorstellen, den Akku feuerfest zu lagern und zu beaufsichtigen ist, wenn ich ihn laden möchte. Darauf hin hat mir Torqeedo damals mitgeteilt, dass sie nur die Vorgaben des Akku-Hersteller weiter geben (und damit das Risiko auf mich als Kunde abwälzen). Das finde ich nicht in Ordnung! Faktisch ist der Ladeprozess für mich so nicht durchführbar und damit das Produkt nicht nutzbar. Es sei denn, ich gehe bewußt das offenbar erheblichen Brand-Risikos ein und lade den Akku unter praktikablen Bedingungen. Nun habe ich einen Ersatzakku gekauft (der andere ist noch nicht abgebrannt) aber der Passus steht noch immer im Text. Auf meine erneute Anfrage, wie ich mir das konkret vorzustellen habe, hat der Hersteller bislang nicht reagiert. Von einem "Deutschen Markenprodukt" welches auch in deutschland produziert zu werden scheint erwarte ich etwas anderes: Sicherheit. Ich bin von der E-Mobilität auf dem Wasser überzeugt. Aber ich möchte einem Produkt, welches ich zu so einem Preis kaufe, auch vertrauen können. Das Brandrisiko einfach auf mich abzuwälzen finde ich nicht in Ordnung und ich werde skeptisch, mit welcher Produktlebensdauer ich rechnen darf.
Schade, dass ich einem ansich wunderbaren Produkt nicht vertrauen kann.